Schlagmann Poroton - Wärmeschutz

Wärmeschutz

Es gibt viele praktische Möglichkeiten, Energie zu sparen. Und doch müssen wir uns darüber im Klaren sein: Im durchschnittlichen deutschen Privathaushalt verur­sacht die Heizung mehr als 80 % des Energieverbrauchs! Bei neu gebauten Häusern, z.B. aus perlitgefüllten POROTON®-Ziegeln, wird dieser Wert schon deutlich unterschritten. Aber auch Altbauten können nachträglich ökologisch gedämmt werden – mit der neuen, perlitgefüllten POROTON®-WDF®.

Gesetzliche Vorgaben
Die Betriebskosten eines Hauses werden immer wichtiger, für Eigentümer und für Mieter. Der “Spritverbrauch“ des Hauses ist entscheidendes Kauf- bzw. Mietkriterium. Nicht zuletzt der Gesetzgeber verschärft die Situation:
 
Mehr Behaglichkeit
Durch Dämmung an der Außenwand erhöht sich die Oberflächentemperatur an der Innenseite der Wand. Je höher diese Temperatur ist, um so geringere Raumtemperaturen sind nötig, um ein behagliches Wohnklima zu erreichen.

Schwankende Energiepreise
Durch eine Dämmmaßnahme wird der Energieverbrauch eines Gebäudes gesenkt. Die logische Folge ist eine größere Unabhängigkeit des Immobilienbesitzers von den starken Energiepreisschwankungen.

Nicht nur im Winter profitiert man von gut dämmenden Wänden
Auch im Sommer zeigen monolithische Ziegelwände mit hohem Flächengewicht und großen Wandstärken, was sie können. Ihre hohe Speicherfähigkeit reguliert optimal die Innentemperatur und puffert Temperaturspitzen. So bleiben Gebäude im Sommer wohltuend kühl.